Gerteis Markus

Profil

Formations

 

Ausbildung

  • Gymnasiallehrerdiplom für Psychologie und Pädagogik, Universität Freiburg (CH)
  • Aufstockung des Nebenfachs Pädagogik und Pädagogische Psychologie zum zweiten Hauptfach, Universität Freiburg (CH)
  • Studium Klinische Psychologie, Allgemeine Psychologie, Pädagogik und Pädagogische Psychologie, Universität Freiburg (CH)
  • Gymnasium und Maturität Typus C (Mathematisch-Naturwissenschaftlich), Biel (BE)
  • Sekundarschule, Orpund (BE)
  • Primarschule, Safnern (BE)

Weiterbildung

  • Diverse Kurse und wiss. Tagungen im Bereich Kommunikation/Mentoring, Forschungsmethodik/IKT/ Statistik sowie Didaktik/Unterricht

Expériences professionnelles

 

Aktuell:

  • Dozent an der Pädagogischen Hochschule Freiburg (seit 2002)
  • Fachdidaktiker für Psychologie an der Universität Freiburg (seit 2012)
  • Gymnasiallehrer (Ergänzungsfach Psychologie/Pädagogik) am Kollegium Heilig Kreuz Freiburg (seit 2000)

Frühere berufliche Erfahrungen:

Bereich Lehre/Unterricht:

  • Lehrperson für Psychologie am ehemaligen LehrerInnenseminar Freiburg
  • Dozent für Psychologie an der Krankenpflegeschule Freiburg
  • Lehrperson für EF und SPF Psychologie-Pädagogik an der BME Bern (Erwachsenenmaturität)
  • Fachreferent « Familienexterne Kinderbetreuung » (Referate und Kurse)
  • Sportlehrerstellvertretungen Uni Freiburg
  • Nachhilfeunterricht für Mathematik und Statistik
  • Subsidiäre Betreuung von Master-/Lizentiatsarbeiten und Dissertationen

Bereich Kommunikation/Marketing:

  • Radiowerbesprecher (Radio Freiburg)
  • Marketing/Promotionsanlässe (u.a. auch Teamleitung)
  • Freischaffender Journalist (u.a. Freiburger Nachrichten, Pressedienst der Uni Freiburg)

Bereich Gewerbe/Handwerk:

  • Mechaniker/Montage
  • Reinigung
  • Lagerist
  • Bau
  • Administration/Büro

Compétences particulières

  • Erfahrungen im Bereich Schulpsychologie
  • Erfahrungen im Bereich psychologische Diagnostik / Beratung / Abklärung
  • Erfahrungen im Bereich Unternehmenskommunikation / Öffentlichkeitsarbeit (Mehrjährige Tätgkeit im Marketingbereich und Projektverantwortung in der Unternehmenskommunikation)
  • Erfahrungen im Bereich Journalismus (Mehrjährige Tätigkeit als freischaffender Journalist)

Activités à la HEP | PH FR

Enseignement

Kommunikationsausbildung:

  • 1-303 Kommunikation 1: Grundlagen und Techniken
  • 3-303 Kommunikation 2: Haltung, Person, Setting
  • 4-303 Kommunikation 3: Komplexe Situationen, Strategien und Spezialisierung

Forschungsausbildung:

  • 1-402 Schule & Unterricht erforschen 1: Wissenschaftliche Grundlagen
  • 4-402 Schule & Unterricht erforschen 2: Methoden
  • Atelier: Schulqualität, Schulentwicklung und externe Evaluation

Recherche et développement

Mitglied der Forschungseinheit « EVAFOR » (Evaluation & Formation – Evaluieren & Fördern)

Leitung des Projekts C.1: Entwickeln und Evaluieren von Kompetenzen der Lernenden in der Kommunikationsausbildung im Hinblick auf die Selbst-und Fremdsteuerung von Lernprozessen sowie den Theorie-Praxistransfer

Forschungsthemen und – Interessen:

  • Didaktik der Kommunikationsausbildung
  • Didaktik der Forschungsausbildung
  • Fachdidaktik Psychologie

 

Autres activités

  • Mentorat (Praxisbegleitung von Studierenden)
  • Tutorat (Betreung von Bachelorarbeiten)
  • Co-Leitung und (Gründungs-)Mitglied der Fachgruppe « Forschung in der Lehre » der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL)
  • Co-Leitung und (Gründungs-)Mitglied der Fachgruppe « Kommunikation » der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL)
  • (Gründungs-)Mitglied der beiden Sektionen Psychologie und Pädagogik des Internationalen Forums für Fachdidaktik Psychologie und Pädagogik und Co-Leitung der Sektion Psychologie
  • Mitglied des Verbands der Psychologie- und Pädagogiklehrer*innen (PPV)
  • Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrer*innenbildung (SGL)

Weitere externe und interne Fachdienstleistungen (frühere und aktuelle):

  • Betreuung von PraktikantInnen am Gymnasium
  • Experte bei Diplom-/Bachelorarbeiten
  • Experte bei Maturaarbeiten
  • Betreuung von Maturaarbeiten
  • Experte bei Maturaprüfungen
  • Betreuung von Studierenden bei Video- und Übungslektionen
  • Betreuung von Abschlussarbeiten in der Ausbildung für Praxislehrpersonen an der PHFR
  • Kantonaler Koordinator für die Überarbeitung des Maturareglements und Lehrplans im Fach Psychologie/Pädagogik
  • Gutachter für Abschlussarbeiten an der FMS
  • Module an diversen Veranstaltungen (Tag der offenen Tür, CAS Praktikusleitende, interne Weiterbildungen etc.)
  • Mitglied diverser interner und externer Kommissionen (Aufnahmeverfahren, Öffentlichkeitsarbeit, Berufseignung, etc.)
  • Vorstandsmitglied der Versammlung der Ausbildenden der PHFR (während mehr als 10 Jahren)

Publications HEP | PH FR

Articles et chapitres de livres

Gerteis, M., Viehhauser, M., & Monnard, I. (2021). Wie viel Hilfe darf es sein? : das Verfassen und Begleiten von Abschlussarbeiten am Beispiel der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 39(1), 38-43.

→ full text

Gerteis, M. (2020). Fachliche Kernfragen als strukturierender und reduzierender Ansatz im Psychologieunterricht. In M. Krämer, J. Zumbach & I. Deibl (Hrsg.). Psychologiedidaktik und Evaluation XIII (S.185-192). Aachen: Shaker. doi: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4255

→ full text

Gerteis, M. (2020). Didaktische Orientierungen von Psychologielehrpersonen und Entwicklungsmöglichkeiten für den Schweizer Psychologieunterricht. In P. G. Geiss, & M. Tulis (Hrsg.), Psychologie unterrichten (S. 330-349). Opladen: UTB/Budrich.

Vetter, P., Gerteis, M. & Moroni, S. (2019). Kompetenzbereich « Forschungsmethoden »: was sollen angehende Lehrpersonen am Ende ihrer Ausbildung aus der Sicht von in der Forschungsausbildung tätigen Dozierenden können? Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 37(2), 160-176.

→ full text

Gerteis, M. (2018). Aufbau einer wissenschaftlichen Haltung in der Ausbildung von angehenden Lehrpersonen. In M. Krämer, S. Preiser & K. Brusdeylins (Hrsg.), Psychologiedidaktik und Evaluation XII (S. 155-163). Aachen : Shaker Verlag. doi: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.1034.

→ full text

Gerteis, M. (2017). Sammelrezension zum Thema « Neue Bücher zur Kommunikationsausbildung ». Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung , 35(2), 401-403.

Gerteis, M. (2009). Welche Rolle spielen Rollenspiele? – Überlegungen zu Stellenwert, Inhalt und Methodik der Kommunikationsaus­bildung in der tertiarisierten Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 27(3), 438-450.

→ full text

Niggli, A., Gerteis, M., & Gut, R. (2008). Wirken – erkennen – sich selbst sein: Validierung unterschiedlicher Interessen von Studierenden und Praxislehrpersonen in Unterrichtsbesprechungen. Beiträge zur Lehrerbildung, 26(2), 140-153.

→ full text

Gerteis, M. (2003). Eigenmotivation, Neugier und Interesse fördern. 4 bis 8 – Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe, 9, 5-7.

→ full text

Articles de vulgarisation

Gerteis, M. (2020). 1, 2 oder 3? Universitas: Das Wissenschaftsmagazin der Universität Freiburg (CH), 2, 19/20. Online unter https://www3.unifr.ch/universitas/de/ausgaben/2019-2020/spielen/1-2-oder-3.html

Autres publications

Weitere Populärwissenschaftliche Publikationen

Gerteis, M. (2001). Reden ist Silber, Schweigen verhängnisvoll. Freiburger Nachrichten, 11.8.2000

Gerteis, M. (2001).Strafe schützt vor Torheit nicht. Freiburger Nachrichten, 25.4.2001

Gerteis, M. (2001). Eine Schulklasse auf der Couch. Freiburger Nachrichten, 23.4.2001.

Interviews als Experte

Interview zum Thema « Zeitung in der Schule (Medienpädagogische Projekte) »: Rollen aufteilen wie in einer Redaktion. Freiburger Nachrichten (2015, 10.Dezember).

Conférences, communications, colloques

Gerteis, M. (25.8.22). Expositionsängste in rollenspielbasierten Übungssequezen – Didaktische Implikationen aus der Perspektive der Lernenden. Onlinetagung der Arbeitsgruppe « Kommunikation » der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL). PH Freiburg.

Gerteis, M. (27.5.22). Didaktische Implikationen für Rollenspiele in der kommunikationspsychologischen Ausbildung aufgrund von Voraussetzungen und Präferenzen von Lernenden. 14. Fachtagung «Psychologiedidaktik & Evaluation» der Sektion Aus-, Fort- und Weiterbildung in Psychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, Universität Münster (D).

Gerteis, M. (19.11.21). Unterrichtspraktische Implikationen für den allgemeinbildenden Unterricht. Workshop-Moderation an der Tagung « Psychologisches Denken und Handeln aus der Sicht von Fachwissenschaft und Fachdidaktik » des Internationalen Forums für Fachdidaktik Psychologie. Universität Salzburg.

Gerteis, M. (14.2.20). Leistungsnachweise im Bereich der Forschungsausbildung: Konzeptuelle Überlegungen, Beispiele, Erfahrungen. Tagung der Arbeitsgruppe « Forschung in der Lehre » der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL). PH Luzern.

Gerteis, M. (11.5.18). Aufbau einer wissenschaftlichen Haltung in der Ausbildung von angehenden Lehrpersonen. 12. Fachtagung «Psychologiedidaktik & Evaluation» der Sektion Aus-, Fort- und Weiterbildung in Psychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, Psychologische Hochschule Berlin.

Gerteis, M. (30.8.17). Statusdimensionen in der schulischen Kommunikation: Didaktische Impulse. Tagung der Arbeitsgruppe « Kommunikation in der Schule » der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrer- und Lehrerinnenbildung (SGL). PH Zürich.

Gerteis, M. (27.6.2017). Angehenden Primarlehrpersonen Forschung und Wissenschaft näher bringen: Herausforderungen, Rahmenbedingungen, Umsetzung, Ergebnisse. Retraite Studienbereich « Alltag und Wissenschaft ». PH Luzern.

Gerteis, M. (16.9.2014). Präferenzen von Lehramtsstudierenden in der Kommunikationsausbildung. Poster präsentiert an der 79.AEPF-Tagung in Hamburg.

Gerteis, M. (5.12.2013). Paradoxe Methoden in der Forschungsausbildung von angehenden Lehrpersonen: Wenn Unterricht vermittelt, was er eigentlich gar nicht will. Tagung « Verknüpfung von Forschung und Lehre: Forschungsorientierung in berufsorientierten Studiengängen », PH Zürich.

Gerteis, M. (19.06.2013). Forschungsausbildung gestalten: Die Unterrichtswahrnehmung von Studierenden mit Lerntagebüchern erfassen. Tagung der SGL-Arbeitsgruppe « Forum: Forschung in der Lehre » – Angehenden Lehrpersonen Forschung näher bringen: Impulse für die Ausbildung. PH Freiburg.

 

 

Tagungsorganisation

Organisation der Tagung « Angehenden Lehrpersonen Forschung näher bringen: Impulse für die Ausbildung » der SGL-Arbeitsgruppe « Forum: Forschung in der Lehre » an der PH Freiburg vom 19.6.2013.