Stadler Pascal

Profil

Formations

Weiterbildung

  • 2019: CAS Leadership (BFH)
  • 2013-2016:Diverse Weiterbildungen zu interkulturellen Themen: u.a. Consulta Previa (Red Muqui); Realidad Peruana (COMUNDO); Diplomierter Yoga Lehrer (IYA, RYT 200); Kompetenzentwicklung (COMUNDO); etc.
  • 2007-2013: Kompetenzenbilanzportfolio (effe); Zürcher Ressourcenmodell (ABZ); ECDL (BFF Bern)

Ausbildung

  • 2005-2006: Abschluss Pädagogische Hochschule Bern: Lehrdiplom für Maturitätsschulen (IS2); Diplomarbeit: Aufklärung und Bildung in der Schweiz
  • 2002: Studienaufenthalt im Ausland an der Vrije Universiteit Amsterdam
  • 1999-2005: Abschluss Universität Bern: lic. phil. hist. (Geschichte, Politikwissenschaft, Staatsrecht); Lizentiatsarbeit: Politische Flüchtlinge des Algerienkriegs und die Asylpolitik der Schweiz
  • 1996-1999: Gymnasium Immensee: Matura Typus Wirtschaft
  • 1995-1996: Abschluss Berufsmaturität II: technische Richtung
  • 1991-1995: FZ Elektromonteur (berufsbegleitendes Studium an der Jazzschule Luzern)

Expériences professionnelles

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 2019: Dozent an der HEP-PH Freiburg
  • Seit 2005: freiberuflich tätig als Historiker und Fachdidaktiker (Wissenschaftliche Projekte, Forschung, Materialentwicklung, Publikationen, Vorträge, Archivierungsarbeiten, etc.)
  • 2016-2019: Bildungsverantwortlicher bei Amnesty International Schweiz
  • 2013-2016. Programmverantwortlicher und Leitung Capacitiy Building beim Andinen Zentrum für Bildung und Entwicklung (CADEP JMA) in Cusco, Peru
  • 2006-2013: Verschiedene Tätigkeiten als Dozent, Geschichts- und Allgemeinbildungslehrer, Erwachsenenbildung (v.a. Sekundarstufe 2: v.a. Berufs- und Berufsmaturitätsschulen)
  • 2000-2003: Hilfsassistent und Tutor am historischen Institut der Universität Bern

Compétences particulières

Schwerpunkte im Rahmen von NMG: Sachunterricht, Mehrperspektivität, Politische Bildung, Geschichtsdidaktik, Menschenrechtsbildung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, ausserschulische Lernorte (ASLO)

 

 

Activités à la HEP | PH FR

Enseignement

Tätigkeiten als Dozent an der Pädagogischen Hochschule Freiburg 

Lehre: Kurse 3-501 (Fachdidaktik NMG I); 6-501 (Fachdidaktik NMG III); Leitung interdisziplinäre Wochen 3-701 und 4-701; div. Ateliers

 

Recherche et développement

Forschung: Mitglied in der Forschungseinheit « Schulwissen – Ecole comme Culture » (SchEC); Dissertationsprojekt zum Umgang mit verschiedenen Meinungen in der politischen Bildung

 

Autres activités

Arbeitsgruppen und Weiterbildung: Präsident Fachgruppe NMG; Fachdidaktiker in Fachgruppe NMG; Mitglied Arbeitsgruppe BNE; Mitglied Qualitätskommission; Mentorat, Tutorat

Autres publications

Monografien, Artikel in Zeitschriften, Kapitel in Büchern

Diverse Publikationen zu geschichtswissenschaftlichen, lokalhistorischen oder politikwissenschaftlichen Themen

(Autor oder Mitautor):

Stadler, P. (2004). Politische Flüchtlinge des Algerienkriegs und die Asylpolitik der Schweiz : Aufnahme oder Abweisung: Ungarn, Tschechoslowaken, Tibeter und Algerier in der Schweiz 1956-1968.

Stadler, P. (2007). Aufklärung und Bildung in der alten Schweiz: die Volksbildung in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Stadler, P. & Stadler-Planzer, H. (2007). Susten rund um den Vierwaldstättersee. Verlag Orgelbau Kuhn.

Stadler-Planzer, & Stadler, P. (2008). Die Korporation Pfäffikon SZ : Grundlagen, Entstehung, Entfaltung. Korporation Pfäffikon SZ.

Stadler-Planzer H. & Stadler, P. Stadler, P. (2013). Korporation Uri. Verlag Korporation Uri.

Stadler, P. (2015). Organisationsentwicklung und Ökologiebildung. 7 Rundbriefe zur Menschenrechtssituation in der Region Cusco (Peru). COMUNDO. Online: https://docplayer.org/129315094-Rundbrief-nr-6_-juli-2015.html

Stadler-Planzer, H. & Stadler, P. (2015). Geschichte des Landes Uri. Teil. 2a. Uranos.

Stadler, P. (2015). Bevölkerungsentwicklung im 20. Jahrhundert. In. Stadler-Planzer, Geschichte des Landes Uri Bd. 2b Uranos.

Stadler, P. & Danioth, G. (2017). Der Dorfbach: eine Altdorfer Lebensader seit 700 Jahren. Gisler.

Stadler, P. (2019). Schifffahrt und Susten: ein Beitrag zur Lokal- und Wirtschaftsgeschichte von Gemeinwesen am Urnersee. In. Historisches Neujahrsblatt Uri (109), 9–44. https://doi.org/10.5169/seals-842149

Stadler, P. (2019). Verkehr am Gotthard. Unterrichtsmaterialien zu Warenverkehr, Personenverkehr, Verkehr und Gesellschaft für den 3. Zyklus im Fachbereich RZG. Online: https://urwegs.ch/verkehr/

Stadler, P. (2021). Bevölkerungs- und Wirtschaftsstruktur des Kantons Uri. Historisches Lexikon der Schweiz. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/007384/2021-01-15/

Stadler, P. (2021). Das Kantonsgebiet von der Urzeit bis ins Hochmittelalter. Historisches Lexikon der Schweiz. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/007384/2021-01-15/

Stadler, P. (2021). Bevölkerungsgeschichte. In. Stadler-Planzer, & Schuler, J. (2021). Isenthal: Geschichte und Gegenwart. Verlag Einwohnergemeinde.

Stadler, P. (2022). Politische Bildung. Bundesebene und Menschenrechte. Unterrichtsmaterialien für den 3. Zyklus im Fachbereich RZG. Online: https://urwegs.ch

 

Conférences, communications, colloques

Diverse Tagungen und Konferenzen. U.a.

  • Susten rund um den Vierwaldstättersee: Referat an der Generalversammlung des Historischer Vereins Uri, 16.5.2008.
  • Inputs zur Menschenrechtssituation in der Region Cusco (Peru). COMUNDO. Online: https://docplayer.org/129315094-Rundbrief-nr-6_-juli-2015.html
  • Siedlungs- und Bevölkerungsentwicklung Uris. Vortrag im Rahmen «Runder Tisch» im Staatsarchiv Uri, 17.3.2016.
  • Von der Notwendigkeit über Menschenrechte zu sprechen. Workshops zu Unterrichtseinheiten und interaktiven Übungen für den Unterricht als Bildungsverantwortlicher von AICH. Menschenrechte und Schule. 11. Internationales Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) (9./10.5. 2017)
  • Menschenrechtsbildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Workshops als Bildungsverantwortlicher von AICH zur Menschenrechtsbildung im Rahmen der BNE-Wochen an der PH SG, (2017; 2018; 2019)
  • Ideen zur Menschenrechtsbildung in Politik und Gesellschaft. Workshop als Bildungsverantwortlicher von AICH. Leben über, durch und für Menschenrechte. Netzwerktreffen Campus Demokratie (20.3.2018).
  • Privatsphäre im digitalen Zeitalter? Input als Bildungsverantwortlicher von AICH zu Unterrichtseinheiten zur Menschenrechtsbildung auf der Sekundarstufe II. Menschenrechte und Digitale Transformation. Herausforderungen für die Bildung 12. Internationales Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) (17.5.2019)
  • Zahlreiche Tagungen, Workshops, Weiterbildungen zum Thema politische Bildung; Menschenrechtsbildung; Bildung für Nachhaltige Entwicklung an der PH ZH, PH SG, PH LU, Agogis, öffentlichen Schulen, Stiftungen, u.a.:
    – « Migration und Menschenrechte » am Netzwerktreffen ausserschulischer Akteure von Education 21 vom 15. November 2016.
    – Regelmässig Workshops und Weiterbildungen mit Lehrpersonen zur Menschenrechtsbildung an der PHSG, z.B. BNE-Woche 2016, 2017, 2018.
    – « Ideen zur Menschenrechtsbildung » an der Tagung vom Campus Demokratie « Lernen über, durch und für Menschenrechte » an der PHLU vom 20.3.2018.
    – Beitrag « Privatsphäre im digitalen Zeitalter » am international human rights forum an der PHLU vom 17.5.2019.
  • URwegs – politische Bildung. Unterrichtsmaterialien für die politische Bildung im 3. Zyklus. Bürglen (UR) 17.11.2022.