Projektschritte

Article publié le

Hintergrund

  1. Bericht 1/2 einer Arbeitsgruppe «Beziehungen Unifr-HEP|PH FR» Fazit: «Die Aufteilung in mehrere Einheiten schwächt die Position der Lehrpersonenausbildung in Freiburg»
  2. Bericht 2/2 der Arbeitsgruppe «Beziehungen Unifr-HEP|PH FR» Entscheid EKSD: Revision des Gesetzes über die Pädagogische Hochschule Freiburg (PHFG) und Umstrukturierung des ILLB
  3. Bericht Prof. Capaul Fazit: «Die Entscheidung wird immer dringlicher»
  4. Diskussion und Grundsatzentscheid durch den Staatsrat Entscheid: entweder «Uni-Modell» oder «PH-Modell»
  5. Bericht der Arbeitsgruppe Unifr-HEP|PH FR-EKSD

Initialisierung

  1. Entscheid des Staatsrats für das Modell einer Zusammenführung unter dem Dach der Universität
  2. Ernennung des Steuerungsausschusses (COPIL) durch den Staatsrat Oktober 2021 Ernennung des Projektleiters und des Projektausschusses (COPRO) durch das COPIL.
  3. Ernennung des Projektleiters und des Projektausschusses (COPRO) durch das COPIL.
  4. Validierung der Projektorganisation durch das COPIL, welches nebst dem COPRO ein Sounding Board Lehre, ein externes Beratungsorgan und Arbeitsgruppen vorsieht
  5. Sukzessive Einsetzung der Arbeitsgruppen

Konzept und Gesetzgebung

  1. Erster Konzeptentwurf zur Strukturorganisation und Governance
  2. Vorvernehmlassung des Konzepts zur Strukturorganisation und Governance
  3. Validierung des Konzepts zur Strukturorganisation und Governance durch das COPIL. Das Konzept bildet die Grundlage für Erarbeitung der notwendigen gesetzliche Grundlage und dient gleichzeitig als verbindliche Arbeitsgrundlage für die Arbeitsgruppen.
  4. Erarbeitung des Gesetzesvorentwurfs zur Änderung des Gesetzes über die Universität und des Gesetzesvorentwurfs zur Aufhebung des Gesetzes über die Pädagogische Hochschule Freiburg und Überweisung der Vorentwürfe sowie des Berichts an den Staatsrat.
  5. Vernehmlassung zum Gesetzesvorentwurf zur Änderung des Gesetzes über die Universität und zum Gesetzesvorentwurf zur Aufhebung des Gesetzes über die Pädagogische Hochschule Freiburg
  6. Entscheid des Grossen Rats zum Gesetzesentwurf zur Änderung des Gesetzes über die Universität und zum Gesetzesentwurf zur Aufhebung des Gesetzes über die Pädagogische Hochschule Freiburg
  7. Verabschiedung der Universitätsstatuten durch den Senat
  8. Arbeiten und Vernehmlassung zum Erlass bzw. der Revision der Fakultäts- und Departementsstatuten, einschliesslich des Konzepts über die Weiterbildung
  9. Genehmigung der Universitätsstatuten durch den Staatsrat

Umsetzung

  1. Zwischenberichte der Arbeitsgruppen zu den verschiedenen Themenbereichen des Projekts
  2. Erarbeitung der Grundzüge der verschiedenen Themenbereiche des Projekts (insbesondere Rechtssetzung, Bibliotheken, akademische Dienstleistungen, IT, Stabsdienste, Finanzen, Personal, Infrastruktur)
  3. Einsetzung des Gründungsdekanatsrats sowie des Gründungsdekans
  4. 1. Sitzung des Gründungsfakultätsrats

Kommende Schritte

  1. Genehmigung der Fakultätsstatuten durch den Staatsrat Senat
  2. Eröffnung der Anmeldeperiode
  3. Gründung der Fakultät: die Gründungsorgane werden durch die ordentlichen Fakultätsorgane abgelöst
  4. Gemeinsamer akademischer Studienbeginn unter dem Dach der neuen Fakultät