DECR
Forschungseinheit Didaktik der Ethik und der Religionskunde

Die Forschungseinheit gliedert sich in drei Schwerpunkte, in denen in je eigener Weise Zusammenhänge zwischen Schule, Normativität, Kultur und Didaktik behandelt werden.

Schwerpunkt Schule als Kultur

In diesem Schwerpunkt wird mit kulturwissenschaftlichen und praxeologischen Ansätzen beschrieben, inwiefern die Unterrichtspraxis durch den aktuellen Diskurs und den gesellschaftlichen Kontext geprägt wird. Mit einer in erster Linie auf Deskription ausgerichteten Forschung soll dazu beigetragen werden, die Fachdidaktiken als wissenschaftliche Fachgebiete weiterzuentwickeln.

Schwerpunkt Berufsethik

Dieser Schwerpunkt setzt sich insbesondere mit den ethischen Aspekten von Handlungen, Verhaltensweisen und Entscheidungen im schulischen Bereich auseinander. Berufsethik wird hierbei als fachübergreifendes Thema verstanden, das mit Erziehungswissenschaften, Berufsausbildung und Didaktik eng verbunden ist.

Schwerpunkt Didaktik der Kulturwissenschaft und Didaktik der Ethik

In diesem Schwerpunkt wird präskriptive Forschung betrieben und Unterrichtsmaterial erstellt. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Bereichen Didaktik des Literaturunterrichts, Didaktik der Religionskunde, kulturwissenschaftlich orientierte Musikdidaktik, Didaktik der Geschichte mit dem Fokus auf Kulturwissenschaft und politische Bildung sowie Didaktik der Ethik. Die Aktivitäten zur Entwicklung von Vorlagen und Unterrichtsmaterial orientieren sich an zentralen Forschungsergebnissen aus den Schwerpunkten «Berufsethik» und «Schule als Kultur».

Sich auseinandersetzen mit Fragen im Schnittfeld von Schule, Normativität, Kultur und Didaktik – das ist der Auftrag der Forschungseinheit Didaktik der Ethik und der Religionskunde (DECR).

Petra Bleisch Bouzar
Ordentliche Professorin und Leiterin der FE DERK
petra.bleisch@edufr.ch

Laufende Projekte

Mitglieder