EVIDENS
Forschungseinheit Evaluation - Identität - Lehre (EVIDENS)

Die Aktivitäten der Forschungseinheit EVIDENS beruhen auf drei thematischen Schwerpunkten:

  • Konzeption und Praxis der Evaluation von (in der Grundausbildung befindlichen oder im Feld tätigen) Lehrpersonen als Ausbildungsgegenstand und/oder berufliche Handlungen
  • Wesen und Entwicklung von Mechanismen der Selbstregulation und der Selbstevaluation, die Lernende in Lernsituationen oder Ausbildungskontexten aktivieren
  • Didaktisches Design und begleitende Massnahmen mit potenzieller Auswirkung auf die Verwirklichung des Lernens, die Identitätsentwicklung und die beruflichen (insbesondere reflexiven) Kompetenzen von Lernenden

Die Forschungseinheit EVIDENS entwickelt im Rahmen ihrer verschiedenen Projekte gemischte Ansätze mit sowohl qualitativer als auch quantitativer Methodik und baut eine praxisorientierte Forschung auf.

Wir verankern unsere Thematik rund um Konzepte von Regulation und Selbstregulation bei Lernen und Lehren, insbesondere durch den Fokus auf Konzeptionen, Prozesse und Mechanismen, die Menschen dazu bringen, ihre eigenen Lern- und Lehraktivitäten zu regulieren.

Laufende Projekte

Kontakte