Auftrag

Die Pädagogische Hochschule Freiburg (HEP | PH FR) ist eine zweisprachige Bildungsinstitution auf der Tertiärstufe. Sie erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Grundausbildung und Weiterbildung von Lehrpersonen der Primarstufe und in manchen Fächern der Sekundarstufe sowie im Bereich des pädagogischen Dokumentationsmaterials und der Multimediaressourcen. Ferner ist sie in Forschung und Entwicklung aktiv.

Als besonders wichtig erachtet die HEP | PH FR die Nähe zu den Studierenden und deren Begleitung in der Praxis, sei es im Praktikum oder zu Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit. Darüber hinaus begleitet sie die Lehrpersonen über ihre gesamte berufliche Laufbahn hinweg, und zwar dank der engen Beziehungen, die sie zu sämtlichen Akteur·innen und Partner·innen im Primarschulbereich unterhält, sowie durch ihr Weiterbildungsangebot. Als ebenfalls sehr wichtig erachtet die HEP | PH FR die Verbindungen zwischen ihren Forschungsaktivitäten bzw. Dienstleistungen und den Bedürfnissen der Lehrpersonen, deren Beruf sich in einem umfassenden Wandel befindet.

Organigramm

Rektorat und Zentralverwaltung

Das Co-Rektorat, bestehend aus Frau Dephine Etienne-Tomasini und Herrn Olivier Maradan, leitet und vertritt die Institution seit dem 1. Januar 2022 ad interim. Das Co-Rektorat leitet und repräsentiert die Institution. Es sorgt mit der Unterstützung der Zentralverwaltung, welcher es vorsteht, für den reibungslosen Betrieb der Institution. Es hat den Vorsitz des Direktionsrats inne und achtet darauf, dass dessen Entscheidungen umgesetzt werden.

Die Zentralverwaltung unterstützt die Co-Rektorin und Co-Rektor bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und bei der Umsetzung von Strategie und Entscheidungen des Direktionsrats. Sie setzt sich zusammen aus administrativen und fachübergreifenden Diensten.

Direktionsrat

Der Direktionsrat steht unter dem Vorsitz der Rektorin / des Rektors und setzt sich zusammen aus den Abteilungsleitungen. Er ist verantwortlich für die Politik der Institution sowie für ihre Strategie und ihre Mehrjahres- und Finanzplanung. Der Leiter der Verwaltung und die Exekutivsekretärin nehmen in beratender Funktion an den Sitzungen des Direktionsrats teil.

Rechtliche und reglementarische Grundlagen

Kommission HEP | PH FR

Die Kommission HEP | PH FR wird von einer Präsidentin oder einem Präsidenten geleitet, die oder der vom Staatsrat aus den Reihen der Mitglieder für die Dauer der Legislaturperiode ernannt wird. Die Kommission bringt dem Direktionsrat der HEP | PH FR Informationen und Ereignisse zur Kenntnis, die die Aktivitäten, die Entwicklung und die Verwaltung der Institution beeinflussen können.

Mitglieder

Repräsentative Versammlungen

Studierendenverband

Das Komitee (ETUCOM) setzt sich zusammen aus sieben bis neun Mitgliedern. Diese übernehmen Aufgaben bezüglich Organisation des Studiums, Ausbildungsinhalten, Events, Räumlichkeiten sowie Koordination und Präsidentschaft.

Der Studierendenverband ETUCOM arbeitet eng mit den Studierenden der HEP | PH FR, dem Direktionsrat, dem Qualitätsdienst und den Dozierenden zusammen.

ETUCOM vertritt die Interessen der Studierenden, fördert deren aktive Teilnahme und ist das Sprachrohr der Studierenden gegenüber institutionellen Partner·innen.

Versammlung des administrativen und technischen Personals

Die Versammlung des administrativen und technischen Personals der HEP|PH FR (APAT) ermöglicht ihren Mitgliedern die Ausübung ihrer im Gesetz über die HEP|PH FR anerkannten Mitwirkungsrechte.

Sie besteht aus ungefähr 50 Mitgliedern, zusammengesetzt aus dem administrativen und technischen Personal sowie dem Mittelbau und wird von einem Vorstand (5-7 Mitglieder) verwaltet. Zwei Vorstandsmitglieder vertreten die APAT in der Kommission HEP|PH FR.

Die APAT ist ein Ort, um Informationen und Vorschläge auszutauschen. Sie delegiert Vertreter·innen in verschiedene institutionelle Arbeitsgruppen.

Versammlung des Lehrpersonals

Das Lehrpersonal der Pädagogischen Hochschule Freiburg besteht aus einer zweisprachigen Versammlung: die Versammlung des Lehrpersonals (VLP). Die VLP bildet ein Gefäss für Austausch und Debatte im Dienste der Institution. Sie hat zum Ziel, den Mitgliedern des Lehrpersonals die kollektive Ausübung ihres Mitwirkungsrechts in den verschiedenen Instanzen der Institution zu ermöglichen. Die VLP ist ein Raum für Dialog und Konsultation im Dienste der Direktion und der Mitglieder der VLP. Als Teil der institutionellen Entwicklung arbeitet die VLP an gemeinschaftlichen Fragen in Bezug auf die Qualität und die Funktionsweise der HEP | PH FR.